IOGT International

Guttempler in Deutschland

  • Aktion, Entwicklung, Prävention, Mobilisierung

    Am 21. April 2016 geht die Sondersitzung der Generalversammlung zum Weltdrogenproblem der Vereinten Nationen (UNGASS) zu Ende. Die letzte derartige Veranstaltung fand 1998 statt. Im Vorfeld zu dem diesjährigen Treffen hatten sich zahlreiche Wissenschaftler, Politiker und Fachleute für ein Umdenken in der Drogenpolitik eingesetzt, das den von den USA geführten »Krieg gegen Drogen« beendet, da dieser schwere gesundheitliche Schäden, einen Mangel an Hilfe- und Therapieangeboten, massive Menschenrechtsverletzungen und eine steigende Opferzahl bewirkte. Statt den Anbau, Handel und Konsum von Drogen zu bekämpfen, sollen die sozialen und gesundheitlichen Schäden von Drogen reduziert werden.

UNICEF: Kinder haben Rechte