Kinder bei KiM

Kinder bis zur Vollendung des 12. Lebensjahres gehören KiM durch die Teilnahme an einer Kindergruppe der Guttempler an. Ihre Zugehörigkeit können die Kinder auf eigenen Wunsch und mit Zustimmung der Eltern durch eine Feier, bei welcher ihnen eine entsprechende Urkunde überreicht wird, bekunden. Vor der Feierlichkeit werden die Kinder in altersgemäßer Weise mit den Zielen der Guttempler vertraut gemacht.

Förderer von KiM

Die Arbeit von KiM wird durch Guttempler als Einzelpersonen oder Familien sowie durch einzelne Gruppierungen der Guttempler (Gemeinschaften, Landesverbände) gefördert, die sich zur Zahlung eines jährlichen Mindestbeitrags bereit erklären.

Förderbeiträge

Der jährliche Förderbeitrag für einzelne Guttempler beläuft sich auf mindestens 20 Euro, für Familien auf mindestens 30 Euro, für Guttempler-Gliederungen (z. B. Gemeinschaften, Landesverbände) auf mindestens 50 Euro.

 
Erstelldatum: Datum 10.12.2015
Dateigröße: Dateigröße 193.7 KB
Downloads: Download 92

IOGT International

16. Februar 2019

  • Big Alcohol Betting Big Bucks On Super Bowl

    Anheuser-Busch InBev is the world's largest beer producer, controlling every third bottle of beer sold in the world. AB InBev keeps making headlines with gigantic investments in alcohol promotions during major sports events, like the Fifa World Cup, the Super Bowl and other tournaments with global viewerships. This aggressive investment in brand promotion must be understood in direct connection to the beer giant's performance on the stock markets and its ability to make shareholders happy. Here's how it works...

    The post Big Alcohol Betting Big Bucks On Super Bowl appeared first on IOGT International.

Guttempler in Deutschland

16. Februar 2019

  • Erklärung des IOGT-Weltkongresses

    Der 69. IOGT-Weltkongress appelliert an die Regierungen, der Alkoholpolitik Vorrang einzuräumen und fordert eine Rahmenkonvention zur Alkoholkontrolle.

    42 Länder, 77 Delegierte und 320 Teilnehmer nahmen an der 69. Sitzung des Internationalen Weltkongresses teil. Gemeinsam gaben sie die folgende Erklärung ab:

UNICEF: Kinder haben Rechte

14. Februar 2019

  • „To be or not to be“ und der Traum meiner Migranteneltern
    Träume sind grenzenlos - die von Sandras Eltern haben sich erfüllt: Die Tochter von zwei Migranten wächst an einem sicheren Ort auf, hat Zugang zu Bildung und kann ihre Ziele verfolgen. Trotz allem ist sie ständig einer Frage ausgesetzt: "Deutsch sein, oder nicht Deutsch sein."